Luftgüte-Gutachten

Staubimmissionen im Baustellenbereich Windpark Pannonia-Gols.1
Staubimmissionen im Baustellenbereich Windpark Pannonia-Gols
Staubimmissionen waehrend der Bauphase im Windpark Pannonia-Gols.1
Staubimmissionen waehrend der Bauphase im Windpark Pannonia-Gols

Ein Luftgüte-Gutachten ist Teil der Umweltverträglichkeitserklärung für den Fachbereich „Lufthygiene“

Die gewonnenen Ergebnisse dienen der Ableitung der Aus- und Wechselwirkungen des Schutzgutes auf andere Schutzgüter wie Mensch, Tiere und Pflanzen sowie deren Lebensräume (Immissionsschutz). Luft ist als Querschnittsmaterie zu sehen und steht somit mit allen anderen in Wechselbeziehung. So können Änderungen der natürlichen Zusammensetzung der Luft durch Gase und Aerosole andere Schutzgüter negativ, aber auch positiv beeinflussen.

Der Fachbericht Luft/Lufthygiene wird entsprechend normativer Anforderungen erstellt.

Ein Luftgüte-Gutachten beinhaltet:

  • Erhebung/Beschreibung der Ist-Situation auf Basis von Luftgütemessstellen für relevante Luftschadstoffe
  • Beschreibung der wesentlichen positiven und negativen Auswirkungen des Vorhabens auf das jeweilige Schutzgut, basierend auf:
    • Emissionsanalyse (Ermittlung von Quellstärken je Emissionsquelle)
    • Windfeld- und Ausbreitungsmodellierung relevanter Schadstoffe
    • Immisionsanalyse an Rezeptorpunkten und flächenhafte Darstellung von Immissionskonzentrationen
  • Beschreibung von Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Verminderung von Auswirkungen auf das jeweilige Schutzgut (v.a. in Bezug auf Staubemissionen im Baustellenbereich, verkehrsbedingter Schadstoff-ausstoß in der Errichtungsphase)
  • Vorschläge für die Beweissicherung und Kontrolle

EWS-Besonderheit/Ihre Vorteile mit EWS

Wir führen eine Ausbreitungssimulation relevanter Luftschadstoffe mit dem Lagrange-Partikelmodell GRAL („Graz Lagrangian Model) in Verbindung mit dem nicht-hydrostatischen Mesoskalenmodell GRAMM („Graz Mesoscale Model“) durch. Die Anwendung dieser Modelle der TU Graz ist speziell zur Ausbreitung von Luftschadstoffen in komplexer Geländestruktur geeignet.  Eine punktgenaue Berechnung von Immissionskonzentrationen nach dem aktuellen Stand der Technik kann damit gewährleistet werden.

Mit konkreten Maßnahmen liefern wir Ihnen Vorhabens-induzierte Verbesserungen für Ihr Projekt, etwa durch die Optimierung Ihres Bauablaufes und die bestmögliche Reduzierung der Schadstoffemissionen.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

DI (FH) Wolfgang Neuhofer
DI (FH) Wolfgang Neuhofer
Messen & Bewerten | Planen und Genehmigungsverfahren
+43 7744 20 141 - 24
Mobil +43 664 82 03 686
w.neuhofer@ews-consulting.at

Zurück

Haben Sie Fragen?

Ich bin Ihr Ansprechpartner
DI (FH) Wolfgang Neuhofer
DI (FH) Wolfgang Neuhofer
Messen & Bewerten | Planen und Genehmigungsverfahren
+43 7744 20 141 - 24
Mobil +43 664 82 03 686
w.neuhofer@ews-consulting.at

Zurück