solar-arbeiter Pixabay kein C notwendig

EWS unterzeichnet Solarinitiative des WWF

25.04.2019 10:40

Es ist höchste Zeit für die Sonne

Im Rahmen der Solarinitiative unterstützen wir den WWF mit Ihrem Appell an die österreichische Bundesregierung für mehr Sonnenstrom.

Ein Beitrag für die Energiewende

Viele Unternehmen wollen selbst zum Klimaschutz beitragen und sehen darin die große Chance, neue Märkte zu eröffnen, tausende Arbeitsplätze im Land zu schaffen und Konjunkturimpulse zu setzen. Darum haben bereits 2018
316 Unternehmen mit einem gemeinsamen Umsatz von über 36 Milliarden Euro und fast 250.000 Mitarbeitern einen gemeinsamen Appell an die österreichische Bundesregierung gerichtet, Maßnahmen für die Energiewende und den Klimaschutz zu setzen.

Österreichische Unternehmen, so wie wir selbst, haben bereits Initiativen ergriffen und in umweltfreundliche Maßnahmen investiert. Für die Erreichung des Klimaziels „100 Prozent erneuerbarer Strom bis 2030“ braucht es aber einen umfassenden und entschlossenen Ausbau von erneuerbaren Energieformen.  In den nächsten Jahren muss eine Verzehnfachung der Produktion von Sonnenstrom gelingen.

Mit der „Solarinitiative“ werden daher konkrete Forderungen an die Politik gerichtet:

  • Eigenverbrauchssteuer für Sonnenstrom streichen und Optimierung des Steuersystems für die Energiewende
  • Efficiency first mit unbürokratischen Anreizsysteme für Unternehmen und Haushalte.  
  • Keine Deckelung mehr bei der Förderung von Sonnenstrom
  • Direktvermarktung fördern, dezentrale Erzeugung und Vermarktung von Sonnenstom erleichtern
  • Weniger Bürokratie, dafür mehr Unterstützung und Beratungsangebote für die Errichtung von Photovoltaik-Anlagen
  • naturverträgliche Energiewende – Photovoltaik auf Dächern und nicht auf Naturflächen

Unternehmen mit ökologischer Verantwortung

Dass die EWS diese Verantwortung sehr ernst nimmt und welche konkreten Maßnahmen wir dafür leisten, können Sie unserem Nachhaltigkeitsbericht entnehmen. Darüber hinaus haben wir unseren Corporate Carbon Footprint errechnet und eine Klimastrategie mit dem Ziel „Zero Carbon 2045“ erstellt.

Die EWS unterstützt die Initiative als wichtigen Schritt für die Energiewende.

Zurück