Rückenwind beim 6. Munderfinger Windparklauf

14.06.2021 15:21

Gemeinsam Richtung Energiewende & Klimaneutralität

Nach einer Corona-bedingten Pause im Jahr 2020, konnte heuer wieder der schon traditionelle Munderfinger Windparklauf stattfinden.

Insgesamt zählten wir bei sonnig warmen Bedingungen rund 60 Läuferinnen und Läufer, die zwischen dem Windparklauf mit 11 km Länge und dem Windpark Genusslauf mit 5 km Länge wählen konnten. Obwohl ohne Zeitnahme, gab es auch einige ambitionierte Läufer*innen die vorneweg liefen. Der Munderfinger Josef Graf und Christa Schwandtner von „St. Peter bewegt“ waren die bzw. der Schnellste auf der 11 km Langstrecke. Die 5 km Strecke gewann Jonas Pieber von der LG Bora/TSV Mattighofen, sowie bei den Mädchen Mona Hartl und Gesine Wohlbold, ebenfalls von der LG Bora, die gemeinsam eingelaufen sind. Fotos vom Windparklauf 2021 sind auf der Facebook-Seite vom TSV Mattighofen zu sehen.

Naherholungsgebiet Windpark

Viele Familien haben die Zeit im Windparkgelände für einen Tagesausflug inklusive Windradbesichtigung genutzt. Unser Mühlenwart Rudi war gut beschäftigt und stand Rede und Antwort zu Fragen und Themen rund um den Windpark Munderfing, der bereits seit 7 Jahren umweltfreundlichen Strom für 10.000 Haushalte produziert.

Der Windpark wird auch sonst gern von sportlich Aktiven und Erholungssuchenden genutzt. Es führt eine Mountainbike-Strecke und ein beschilderter Wanderweg durch. Ein besonderer Ort ist der Rastplatz mit Sonnenliege und Informationstafel beim Windrad 2 mit schönem Weitblick.

Erneuerbare statt Atomstrom

Die Erträge aus der Tombola wurden wieder der Plattform gegen Atomgefahren (plage) zur Unterstützung Ihrer wichtigen Arbeit übergeben. Warum Atomkraft keine ökonomische und klimapolitische Zukunft hat und warum wir Windenergie brauchen, ist auch in der aktuellen Ausgabe der Windenergie der IG-Windkraft nachzulesen.

Der Windparklauf, anlässlich des "Internationalen Tag des Windes", war eine gemeinsame Veranstaltung von Windpark Munderfing GmbH, Gesunde Gemeinde Munderfing, der Plattform gegen Atomgefahren, TSV Mattighofen, Energie AG und der EWS. Die Veranstaltung fand mit freundlicher Unterstützung der Österreichischen Bundesforste AG statt. Die Bäckerei Zagler und Käserei Höflmaier verwöhnten die Läuferinnen und Läufer mit Käse, Brot und Gebäck.

Fotos: Fototeam Mattigtal

Zurück