Baumanagement Scharndorf IV

SdIV repowering 875x575jpg

Im Windpark Scharndorf, welcher derzeit aus 11 x Vestas V80 Anlagen besteht, werden 5 Altanlagen ersetzt und 2 Anlagen zusätzlich neu errichtet.

Die EWS Consulting ist für das Baumanagement des Rückbaus und für die Ausführungsplanung des Neubaus beauftragt worden. In Abstimmung mit dem Abbauteam wird darauf geachtet, dass die Abbaureihenfolge eingehalten wird. Das erfordert eine genaue Planung und ein zuverlässiges Management vor Ort.

Die Altanlagen werden zur Gänze abgebaut und weiterverkauft, wodurch die Nachnutzung gesichert ist.

Da für Scharndorf IV nahezu die gleichen Standort der Altanlagen weiter verwendet werden können, müssen nur geringfügige Wegeausbaumaßnahmen vorgenommen werden. Gemeinsam mit der Wegebaufirma wird das bestehende Wegenetz optimal genutzt und bei Bedarf adaptiert. Das trifft auch auf die Verkabelung zu. Der Bestand kann hier sogar Großteils weiter verwendet werden.

Auftraggeber: ContourGlobal
Windenergieanlage: aktuell: Vestas V80, nach Repowering: Senvion 3.4M122
Installierte Leistung: aktuell: 22,00 MW (11 WEA), nach Repowering: 27,70 MW (11 WEA)

Nähere Informationen zu unseren weiteren Repowering-Projekten finden Sie hier.

Besonderheiten

Economic Wind power Solutions / Nachhaltiger Mehrwert für unsere Kunden

  • Während des Repowering-Prozesses erzeugt der verbleibende Teil des Windparks Scharndorf weiterhin Strom. Das ist durch die Errichtung von ausgeklügelten Kabel-Bypässen möglich.

 

  • Die vorhandene Infrastruktur kann zum Großteil weiter genutzt werden und erfordert lediglich minimale Anpassungen.

Zurück