Dekarbonisierung

Grafik thg emissionen ews final 875x575

Was bringt der Klimabericht für das Unternehmen?

Wolfgang Neuhofer und Lukas Winkler, Geschäftsführer der EWS Consulting: "Als innovatives Unternehmen wollen wir klimaneutral wirtschaften und zukunftsfit sein. Unser Klimabericht ist die Grundlage, die Dekarbonisierung der EWS zu planen. Wir sind sicher, dass wir dadurch langfristig Kosten senken und einen Wettbewerbsvorteil haben."

Was ist das Ergebnis?

Die EWS DeCarb hat für die EWS Unternehmensgruppe für 2016 und 2017 den Corporate Carbon Footprint (CCF) und einen detaillierten Klimabericht erstellt. So kann sie ihre wesentlichen THG-Emissionen identifizieren und hat einen Ausgangswert für deren messbare Reduktionen. Für 2017 wurde ein CCF von 129,6 t CO2e ermittelt - er ist um 9 % niedriger als 2016.

Mit welcher Strategie erreicht die EWS ihre Klimaschutzziele?

Die EWS hat in einem Strategieprozess konkrete Treibhausgasreduktionsziele erarbeitet und fixiert. Ausgehend von der Ist-Situation wurden verschiedene Szenarien berechnet, Maßnahmen und deren Auswirkungen diskutiert und konkrete kurzfristige Maßnahmen ausgewählt. Die Klimastrategie ("Post Fossil Strategy") der EWS setzt bei der Mobilität an.

Die Maßnahmen greifen: Die EWS wird bis 2020 den CCF halbieren!

Besonderheiten

Nachhaltiger Mehrwert für unsere Kunden

  • Mit dem Corporate Carbon Footprint (CCF) haben Sie eine fundierte Entscheidungsgrundlage für Ihre Klimastrategie.

  • Die EWS Version des CO2-Rechners ist auf österreichische Emissionsfaktoren abgestimmt, kann leicht auf Ihr Unternehmen angepasst und installiert werden.

 

  • Mit unseren Dienstleistungen und unserer Erfahrung reduzieren Sie die Treibhausgase sofort und nachhaltig.

  • Wenn Sie Ihre Treibhausgasemissionen senken, generieren Sie einen Wettbewerbsvoreil, senken langfristik Kosten und sind attraktiv für Investoren.

Zurück