Baumanagement Windpark Baia - Rumänien

Die nördliche Schwarzmeerküste Bulgariens war Ausgangspunkt für Projekte in benachbarten Regionen und Staaten. Das Projekt Baia 1 führte uns in das nordwestliche Eck von Rumänien.

Auftraggeber: Holrom Renewable Energy s.r.l.
Installierte Leistung: gesamt 17 MW
Inbetriebnahme: Baia I 11/2009, Baia II 07/2011

Besonderheiten

  • Repowering mit dem Know-How der Energiewerkstatt
    Auf einem Hügel nahe des Ortes Baia wurde von rumänischen Betreibern mit drei kleineren Second-Hand-Anlagen bereits der erste Schritt getan, bevor mit der österreichischen Firma Imwind Elements GmbH als Partner ein größeres Projekt an dem Ort gestartet wurde. Bei den neuen Anlagen des Windparks Baia 1 handelt es sich um 2 Vestas V90 mit einmal 2 und einmal 3 MW. Zumindest zwei der alten Anlagen werden demontiert.
  • Gemeinsam mit rumänischen Partnern und Fachkräften Projekte umsetzen
    Die Situierung der WEAs, die Ertrags- und Turbulenzgutachten sowie das Baumanagement wurden von der Energiewerkstatt durchgeführt. Mitarbeiter des Auftraggebers waren für die örtliche Bauaufsicht und die Einhaltung der behördlichen Bestimmungen zuständig. Durch die gute Zusammenarbeit konnte das Projekt in dem schwierigen Gelände realisiert werden.
  • Erweiterung Baia 2 startete im August 2010 
    Mit dem Bau des Windparks Baia 2 mit weiteren 5 WEAs wurde im August 2010 begonnen. Die Energiewerkstatt ist wieder mit dem Baumanagement beauftragt.

Zurück