EWS - Attraktiver Arbeitgeber mit hohem Wohlfühlfaktor

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) als wichtige Maßnahme für unser Unternehmensprofil.

EWS erhielt zum dritten Mal in Folge das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

„Wir freuen uns sehr über die Wiederverleihung des BGF Gütesiegels. Die Kriterien dafür sind sehr vielfältig, die Ansprüche sehr hoch und genau so soll es auch sein. Schließlich geht es uns darum Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung ernsthaft und zielstrebig umzusetzen, um einen hohen Wohlfühlfaktor und ein bestmögliches Miteinander am Arbeitsplatz sicherzustellen. Das wirkt sich positiv auf unseren Arbeitsalltag und das Betriebsklima aus und macht die EWS zu einem attraktiven und erfolgreichen Dienstgeber in der Zukunftsbranche Erneuerbare Energien.“ Wolfgang Neuhofer, GF der EWS.

Das BGF-Gütesiegel ist eine nationale Auszeichnung für die Implementierung und dauerhafte Weiterentwicklung der betrieblichen Gesundheitsförderung in den Regelbetrieb von Unternehmen. Zielsetzungen sind ein hoher Wohlfühlfaktor der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und damit verbunden eine niedrige Krankenstandsquote.

Im Dezember 2022 erhielten knapp 400 Betriebe aus Österreich die Auszeichnung für exzellent gemachte Gesundheitsprojekte, die von den Unternehmen aus voller Überzeugung, ohne gesetzliche Verpflichtung gemacht werden.

Die Zuerkennung des BGF-Gütesiegels 2023 - 2025 für die EWS wurde u.a. für folgende Maßnahmen begründet:

  • flexible Teilzeitmodelle und Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte (Gleitzeit, Home-Office) die auch zur Vereinbarkeit von Teilzeit und Karriere beitragen
  • Möglichkeit zur Bildungs- oder Elternkarenz sowie zur Familienfreizeit für Väter
  • regelmäßige gemeinsame Unternehmungen und Anreize um die Mitarbeiter*innen zur Bewegung zu motivieren wie z.B. eine 8000 Schritte Challenge pro Tag und der jährlich stattfindende Windparklauf
  • das kostenlose Mittagessen sowie gratis Obstkorb und eine gesunde Jause